Dr. Christine Riedl-Valder
RedaktionsleitungPortrait von Dr. Christine Riedl-Valder

Kunsthistorikerin und Germanistin 

Zur Biographie:

Geboren 1957 in Straubing, aufgewachsen in Landau an der Isar in Niederbayern; Abitur am Naturwissenschaftlich-Mathematischen Gymnasium Landau; Studium der Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie und Romanistik in Wien und Regensburg. 

Ab 1982 freiberufliche Tätigkeit als Kulturjournalistin, Übersetzerin (Englisch, Amerikanisch) und Lektorin; Arbeitsverträge für Ausstellungsprojekte und Projekte der Erwachsenenbildung an der Ostdeutschen Galerie, den Museen der Stadt Regensburg, den Museen der Diözese Regensburg, dem Katholischen Bildungswerk und den Volkshochschulen. Zahlreiche Vorträge und Veröffentlichungen zur europäischen Kunstgeschichte und Geschichte des 16. bis 21. Jahrhunderts.

1991 Promotion mit einer Dissertation zum Thema: Der Rokokomaler Johann Adam Schöpf (1702-1772). Leben und Werk in Bayern, Böhmen und Kurköln.

Ab 1992 leitende Angestellte in einem Regensburger Kunstbuch-Verlag. Seit 1993 mit der Familie ansässig in Beratzhausen (Landkreis Regensburg). Seit 2004 selbständig tätig mit der eigenen Kulturredaktion „KunstLiteraTour“. Initiatorin und Sprecherin der Arbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Jura im Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg (seit 2007). 

 

Publikationen:

Seit 1982
Zahlreiche kulturjournalistische Beiträge in den Feuilletons der Regensburger Wochenzeitung „Die Woche“ und der Tageszeitungen „Passauer Neue Presse“, „Straubinger Tagblatt“ und „Mittelbayerische Zeitung“.

1984
Der Karikaturist A. Paul Weber, Selbstdarstellungen, in: Mittelbayerische Zeitung, Wochenendbeilage vom 11./12.2.1984

1989                
„Die Deckenmalereien im Westquerhaus von St. Emmeram, Regensburg. Ein Beitrag zur Ordens­propaganda der Benediktiner im 17. Jahrhundert", in: 1250 Jahre Kunst und Kultur im Bistum Regensburg. Berichte und Forschungen. Hrsg. von den Kunstsammlungen des Bistums Regensburg. München, Zürich 1989, S. 371-411. 

1990               
Die Freskendekoration der Stiftskirche St. Johann durch den Münchner Hofmaler Johann Nepomuk Schöpf im Jahr 1768, in: St. Johann in Regensburg, Vom Augustinerchorherrenstift zum Kollegiatsstift, hrsg. v. P. Mai, München-Zürich 1990, 242-253

1991               
Art. "Schöpf, Johann Adam" und "Schöpf, Johann Nepomuk Albert", in: Marienlexikon. Herausgegeben im Auftrag des Institutum Marianum Regensburg e.V. von R. Bäumer u. L. Scheffczyk. St. Ottilien 1991ff, Bd. 5

Johann Adam Schöpf (1702-1772). Maler in Bayern, Böhmen und Kurköln. Leben und Werk, in: Jahresbericht des Historischen Vereins für Straubing und Umgebung, Bd. 93, 1991, S. 123-372

Abt Cölestin Vogl von St. Emmeram, in: Mittelbayerische Zeitung, Wochendbeilage zum 19./20.10.1991

Der zweite Gründer von St. Emmeram. Zur 300. Wiederkehr des Todestages des Regensburger Benediktinerabtes Cölestin Vogl, in: Regensburger Bistumsblatt, 60. Jg./1991

1992               
„Dedicatus Divus Thomas Aquinatus“. Ein wieder aufgefundenes Thesenblatt des Dominikaner­klosters St. Blasius in Regensburg aus dem Jahr 1725, in: Verhand­lungen des Historischen Vereins für Regensburg und Oberpfalz 131, Regensburg 1992

Lignum Vitae. Das Stammbaummotiv in der benediktinischen Ikonographie des 17. Und 18. Jahrhunderts. In: Jahrbuch des Verein für christliche Kunst, München 1992

Die Wallfahrtskirche in Haindling. (Kleine Kunstführer Schnell & Steiner), München‑Zürich 1992

2002               
„Ein Stadtamhofer Rokokomaler. Zum 300. Geburtstag von Johann Adam Schöpf (1702-1772)“, in: Regensburger Almanach 2002, Regensburg 2002, S. 88-95

Neustifter - Skulptur in Niederbayern. Besprechung der Ausstellung im Hofmark Museum Gern (Eggenfelden), in: das münster, 2/2002, S. 160f

2003               
Auf der Suche nach dem Licht der Welt. Internationale Glasbildkunst in derAusstellungsreihe „Das farbige Licht“. Besprechung der Ausstellung in Pfarrkirchen, Hans-Reiffenstuel-Haus, in: das münster, 1/2003, S. 68f

Mit Kalkül und Leidenschaft. Inszenierung des Heiligen in der bayerischen Barockmalerei, Rezension der Ausstellung in Landshut, Heiliggeist, in: das münster Hf. 1/2004, S. 71-73

2004               
„Bilddokumente zum Wohnen am Donaumarkt“, Aufsatz in Kooperation mit W. Baumann, in: Sündenfall an der Donau. Die Regensburger Ostnerwacht zwischen Kolpinghaus und Ostentor. Regensburg 2004, S. 70-74

2005              
Schloss Spindlhof. Regenstauf. (Kleine Kunstführer Schnell & Steiner, Nr. 2606), Regensburg 2005

2005/2006      
Rund 100 Artikel für das Internetportal „Klöster in Bayern“, Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg (www.hdbg.de).

2007               
Artikel „Verkündigung an Maria“ in: Ausstellungskatalog „Bayern-Böhmen. Bavorsko –Cechy“ 1500 Jahre Nachbarschaft. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2007, Augsburg 2007, S.225f.

Artikel „Die Wallfahrtsanlage auf dem Weißen Berg in Prag“, in: ebenda, S. 246-248.

 

Ausstellungen und Symposien

Konzeption der Ausstellung „Alte Ansichten aus der Oberpfalz“ , Museen der Stadt Regensburg. Veranstaltung im Rahmen der Oberpfalzwoche vom 21.-29.9.1985. Im Auftrag des Stadtmuseum Regensburg.

Mitarbeit am Symposion „St. Emmeram in Regensburg“ und der Ausstellung „Das Reichsstift St. Emmeram in alten Ansichten“, 1991 

Konzeption und Organisation der Ausstellung und des Symposion „Der Maler Johann Nepomuk Schöpf (1733-1798) und seine Familie im Dienste der Kirche. Kunst­beziehungen zwischen Deutschland, Böhmen, Österreich, Transsilvanien und Banat.“ Fotoausstellung mit Archivalien in St. Johann, Regensburg. In Verbindung mit einem eintägigen Symposion im Auftrag des Regensburger Diözesanmuseum 1998

Konzeption und Organisation der Ausstellung „Der Stadtamhofer Rokokomaler Johann Adam Schöpf (1702-1772). Zum 300. Geburtstag“ Ausstellung in den Räumen der Sparkasse Stadtamhof vom 15. Oktober bis 15. November 2002. Im Auftrag des Heimatverein „Statt am Hoff“ e.V., Regensburg

Presse-Informationsdienst und Einführungsvortrag zur Ausstellung „Musik in der Grafik! Zeichnungen und Kupferstiche von Karin Fleischer“ , Stadtbücherei Regensburg, 3.3.-3.4.2004. Im Auftrag der Künstlerin.

 

Konzeption und Organisation folgender Ausstellungen:

„Die Geburt des Göttlichen Kindes.“ Werke von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region zum Thema „Weihnachten“. Thon-Dittmer-Palais, Regensburg, 7.12.-12.12.2004. Im Auftrag der Volkshochschule Regensburg.

„Inspirierende Texte. Oberpfälzer Literatur im Bild“. Ausstellung in Schloss Laufenthal von 23.09.-22.10.06. Im Auftrag des Marktes Beratzhausen.

„Gottfried Kölwel (1889-1958) – Bücher und Manuskripte“. Ausstellung in Beratzhausen, Bücherei im Zehentstadel, 31.03. – 22.10.06. Im Auftrag des Marktes Beratzhausen.

„Der Dichter Gottfried Kölwel und seine Heimat Ausstellung in Beratzhausen, Bücherei im Zehentstadel, 06.10. -30.10.06. Im Auftrag des Marktes Beratzhausen. 06.10.2006. 

„Dokumente und Funde zur Geschichte von Burg und Herrschaft Ehrenfels“. Ausstellung anlässlich des Symposion „750 Jahre Herrschaft Ehrenfels“, Beratzhausen, Zehentstadel, 11.11.-27.11.06, Konzeption: Dipl.-Ing. Arch. E. Spitzenberger, Dr. Chr. Riedl-Valder.

Konzeption der Medienstation „Die Wallfahrtsanlage auf dem Weißen Berg in Prag (1704-1729)“ für die Bayerische Landesausstellung 2007 in Zwiesel mit dem Titel „Bayern-Böhmen. Bavorsko –Cechy“ 1500 Jahre Nachbarschaft.

„Unsere Kuchen schmecken fein, wenn sie von deutschem Weiz` gebacken sein“. Erntedank im Altlandkreis Parsberg unter den Nationalsozialisten. Ausstellung in der Säulenhalle, Burg Parsberg, 12.10.-28.10.07. Konzeption und Organisation von Th. Döllinger und Dr. Chr. Riedl-Valder im Rahmen eines Schüler-Workshops (siehe unter Seminare).

  

Vorträge

18.01.1990     
„Die Deckenmalereien im Westquerhaus von St. Emmeram, Regensburg. Ein Beitrag zur Ordens­propaganda der Benediktiner im 17. Jahrhundert“. Auf Einladung des Historischen Verein für Regensburg und die Oberpfalz.

17.10.1991     
„Coelestin Vogl (1613-1691). Abt von St. Emmeram. Zum 300. Todestag“. Auf Einladung des Historischen Verein für Regensburg und die Oberpfalz. 

17.11.1991     
„Die Ausstattung der Klosterkirche St. Emmeram unter Abt Cölestin Vogl (1655 - 1691)“. Im Rahmen des Regensburger Herbstsymposion vom 15.-24.11.1991 zum Thema „Das Reichsstift St. Emmeram“.

31.03.1992      
Johann Adam Schöpf (1702-1772). Maler in Bayern, Böhmen und Kurköln. - Leben und Werk“ Auf Einladung des Historischen Verein für Straubing und Umgebung e.V.

20.05.1994
„Leben und Werk des Malers J.A. Schöpf (1702-1772) in Ostbayern und Böhmen.“ Vortrag beim 2. Oberpfälzisch-Böhmischen Archiv­symposium „Beiderseits der Grenze“ in Ceská Kubice bei Domazlice.

25.11.1995     
Die Stadt als Traum und Wirklichkeit. Die Darstellung der Stadt Regensburg in der Malerei des Biedermeier und der Romantik. Vortrag im Rahmen des Regensburger Herbstsymposions zur Kunstgeschichte und Denkmalpflege vom 24.-26.11.1995 zum Thema: Regensburg im Licht seines geschichtlichen Selbstverständnisses.

03.12.1995     
Johann Adam Schöpf (1702-1772). Maler in Bayern, Böhmen und Kurköln. Auf Einladung des Historischen Verein für Oberpfalz und Regensburg e.V.

09.09.1998     
„Auf den Spuren des Münchner Hofmalers Johann Nepomuk Schöpf (1733-1798) in Regensburg“. Auf Einladung des Historischen Verein für Regensburg und die Oberpfalz e.V.

12.09.1998      
„Die Künstlerfamilie Schöpf“. Auf Einladung der Museen des Bistums Regensburg.

08.11.1999     
„Leben und Wirken der Künstlerfamilie Schöpf in Straubing und Umgebung im 18. Jahrhundert.“ Auf Einladung des Historischen Verein für Straubing und Umgebung e.V.

10.07.2001     
„Die Verehrung des seligen Ramwold in der bildlichen Darstellung in der ehemaligen Benediktiner-Klosterkirche St. Emmeram in Regens­burg.“ Im Rahmen der Vortragsreihe „Der selige Abt Ramwold - sein Leben und Werk - zum 1000. Todestag“; veranstaltet vom Verein der Freunde und Förderer von Sankt Emmeram Regensburg e.V.

24.11.2001     
„Die Renaissancemalereien in der ehemaligen Dompfarrkirche St. Ulrich.“ Im Rahmen des Regensburger Herbstsymposion. Kunst, Geschichte und Denkmalpflege. Regensburger Wandmalereien aus 12 Jahrhunderten. 23.-25.Now. 2001.

18.03.2002     
„Der Stadtamhofer Maler Johann Adam Schöpf (1702-1772). Sein Leben und Werk in Bayern, Böhmen und Kurköln“. In der Reihe „Barocke Malerei in Ostbayern“. Veranstalter: Kath. Bildungswerk Regensburg in Zusammenarbeit mit den Museen des Bistums Regensburg

16.10.2003     
„Der hl. Tiburtius - Stadtpatron der Straubinger“. Auf Einladung des Katholischen Bildungswerk Straubing.

20.01.2004
„Joachim von Sandrart (1606-1688) und Johann Georg Seidenbusch (1641-1729) - Zwei Künstlerfreunde in Ostbayern“. In der Reihe „Frühbarocke Malerei in Ostbayern“. Veranstalter: Kath. Bildungswerk Regensburg in Zusammenarbeit mit den Museen des Bistums Regensburg

17.03.2004     
„Legende und Verehrung des hl. Tiburtius im Straubinger Land“. Auf Einladung des Pfarrgemeinde-Rates von Steinach/Münster

19.05.2004     
„Bildreportagen im Biedermeier“. Die Werke des Regensburger Kupferstechers und Lithographen Johann Bichtel (1778-1857). Veranstalter: Historischer Verein für Oberpfalz und Regensburg e.V.

08.12.2004     
Die Geburt des göttlichen Kindes – Zeugnisse in Literatur und Bildender Kunst von der Antike bis zur Gegenwart. Vortrag im Thon-Dittmer-Palais, Regensburg. Veranstalter: VHS Regensburg.

16.09.2005     
Die Geschichte von Schloss Spindlhof in Regenstauf. Vortrag in Schloss Spindlhof, Regenstauf. Veranstalter: Schloss Spindlhof in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Regensburg Land e.V.

20.02.2006     
Kunstschätze im Schloss Spindlhof. Vortrag in Schloss Spindlhof, Regenstauf. Veranstalter: Schloss Spindlhof in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Regensburg Land e.V.

 

Lesungen und Moderationen

11.08.06
Wolfsegg, Rittersaal: „Heimat, deine Sterne! Ein literarischer Streifzug durch den Oberpfälzer Jura.

21.08.06
Hemau, Kulturstadel: „Zwischen oben und unten. Die Welt des Beratzhausener Dichters Gottfried Kölwel.“ Lesung aus seinen Werken mit Aufführung neuer Kompositionen von Markus Nitschmann.

06.10.06
Beratzhausen, Zehentstadel: „Der Dichter Gottfried Kölwel und seine Heimat. Lesung aus seinen Werken.

07.10.06
Beratzhausen, Zehentstadel: „Mit einer Hand im Dunkel – Porträt des Schriftstellers Gottfried Kölwel“ von Joseph Berlinger. Autorengespräch. Moderation.

20.10.06
Kallmünz, Rote Amsel: Das 100-jährige Jubiläum der Zeitschrift „Die Oberpfalz“. Lesung aus den Schriften ihres Gründers Johann Baptist Lassleben

11.11.06
Beratzhausen, Zehentstadel: Symposion „750 Jahre Herrschaft Ehrenfels“, Moderation.

12.10.07
Parsberg, Burg: „Vor 70 Jahren: Erntedank im Altlandkreis Parsberg unter den Nationalsozialisten“, Moderation einer Lesung historischer Texte durch Parsberger Schüler.

  

Seminare:

Schülertheater-Werkstatt: „Mit List und Tücke – Die Eroberung der Burg Ehrenfels bei Beratzhausen“. Theaterspiel im Rahmen des Symposions „750 Jahre Herrschaft Ehrenfels“ Beratzhausen, Zehentstadel, Bürgersaal, 24. 11. 2006, 15.00 Uhr

Schüler-Workshop „Nationalsozialismus im ehemaligen Landkreis Parsberg“. Burgmuseum Parsberg, 14.09. – 12.10.07, jeweils Freitag, 14.00 – 16,00 Uhr.

 

Führungen

1984-2004 Ausstellungs- und Museumsführungen in der Ostdeutschen Galerie Regensburg, in der Staatsgalerie Leerer Beutel, Regensburg und den Museen der Stadt Regensburg, bei den Ausstellungen „Buchmalerei in Regensburg“ der Museen der Stadt Regensburg und „Cosmas Damian Asam“ in Aldersbach.

„Auf den Spuren des Stadtamhofer Rokokomalers Johann Adam Schöpf.“ Kulturfahrt nach Niederbayern vom Heimatverein „Statt am Hoff e.V.“ in Regensburg. Mit Führungen in Münster, St. Tiburtius; St. Jakob in Straubing, Klosterkirche Mallersdorf und Schloss Sünching (2003).

Zeitgenössische Kunst aus Moldawien. Malerei, Fotografie und Installation.

Führungen im Historischen Museum der Stadt Regensburg im Oktober 2004.

In Zusammenarbeit mit der VHS Regensburg.

 

Die Minoritenkirche in Regensburg. 1. Architektur und Anlage. 2. Die Ausstattung.

Führungen im Historischen Museum der Stadt Regensburg im Oktober 2004.

In Zusammenarbeit mit der VHS Regensburg.

 

Lovis Corinth – „Die wahre Kunst ist Unwirklichkeit üben“.

Führungen zu drei Themenbereichen im Juni 2005 in der Ostdeutschen Galerie Regensburg.

In Zusammenarbeit mit der VHS Regensburg.

„Die geheimnisvolle Botschaft der Bilder“. Kinderführung in der Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul, Beratzhausen. Tag des offenen Denkmals 09.09.07.